Willkommen  in  der
Grundschule Haarzopf

Herzlich willkommen auf der Seite der Klasse 3c!

Wir sind die Fuchsklasse und unser Klassentier ist Fuchs Felix. Daher heißt unser Klassenraum auch Fuchsbau. Wir sind 20 Kinder und ein tolles Team. Unser Klassenlehrer ist Herr Groß. Außerdem gehören zu unserer Klasse Frau Knospe und Herr Dycks.


Das ist bei uns los ...

Auf nach Innovasien

Auf nach Innovasien

Im Rahmen einer Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen konnten die Füchse eine neue sachunterrichtliche Unterrichtsmethode kennenlernen. Die Kinder haben in einer Simulation mit vielfältigem Material Städte auf einem neuen Planeten gebaut. Dabei durften sie alle Entscheidungen selbst treffen und haben dabei spannende Innovationen hervorgebracht, die zum Nachdenken über die eigene Lebenswelt anregen. Die Kinder sprachen über Dinge wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz, generationengerechtes Leben und Wohnen in der Stadt. Wie können Kinder aktiv an Entscheidungsprozessen partizipieren? Diese wichtige Frage wollen wir nun im Sachunterricht der kommenden Zeit aufgreifen.

Für den guten Zweck

Für den guten Zweck

Im Advent haben die Füchse dieses Mal auf Geschenke für sich selbst verzichtet und stattdessen für den guten Zweck gesammelt. Jeden Tag im Advent haben wir in unserem Adventskalender einen Spendenumschlag geöffnet. Am letzten Schultag kamen so 460€ zusammen. Im Vorfeld haben die Kinder lokale gemeinnützige Organisationen recherchiert und im Klassenrat vorgestellt. Es folgte eine Abstimmung darüber, welche dieser Organisationen unterstützt werden soll. Nun konnten die Füchse, hier vertreten durch die beiden KlassensprecherInnen, einen symbolischen Scheck an Maria Bünk vom KinderPalliativNetzwerk Essen übergeben, die in diesem Rahmen die zahlreichen Fragen der Kinder beantwortete und von der wichtigen Arbeit des KinderPalliativNetzwerkes berichtete.

Die Füchse im Wald

Die Füchse im Wald

Mitte Mai 2021 waren die Füchse in ihrem Element, dem Wald. Im Rahmen einer Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen erprobten die Kinder mit Unterstützung von Studierenden und einem Diplom-Biologen die App „Seek“, mit deren Hilfe Tiere und Pflanzen bestimmt werden können. Außerdem lernten die Kinder, wie die App das eigentlich macht. Durch das Hochladen von Fotos auf die Website www.inaturalist.org und die Bestimmung der Tiere und Pflanzen durch Experten, wird die App immer genauer bei der Bestimmung. Zudem tragen die Beobachtungen zur professionellen Biodiversitätsforschung bei. Die Kinder der 2c näherten sich so mit viel Spaß und Begeisterung sinnlich und fachorientiert der heimischen Artenvielfalt an und lernten, wie man mit dem Tablet gute Fotos von Flora und Fauna macht, sodass auch die digitale Bildung nicht zu kurz kam.