Willkommen  in  der
Grundschule Haarzopf

 Herzlich willkommen auf der Seite der Klasse 4c

 

Hallo!

Wir sind die Klasse 3c der Grundschule Haarzopf.

Unser Klassentier Drago Drachenzahn begleitet uns in der Schule beim Buchstabenlernen, Lachen, Rechnen, Malen und Spielen.

Am Wochenende darf er sogar manchmal mit einem Kind nach Hause! Wir unternehmen gemeinsam Ausflüge, feiern Klassenfeste und freuen uns auf die erste Klassenfahrt.

Herzliche Grüße von der Drachenklasse


Das ist bei uns los...

Zu Besuch bei Backbord

Zu Besuch bei Backbord

Ich war am 01.10.2018 mit meiner Klasse bei Backbord. Wir sind mit dem Bus und der Bahn gefahren. Dann waren wir da. Wir wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe war erst bei Backbord, die zweite Gruppe war erst auf dem Spielplatz. Nachher haben wir gewechselt. Wir haben mit Christina ein paar Körner in eine Mühle getan, gedreht und dann das Mehl unten rausgeholt. Dann haben wir das Mehl verfeinert. Wir haben dann einen Teig bekommen und daraus unser Brot gemacht. Es war sehr schön! (Victoria) Gestern war ich mit meiner Klasse bei Backbord zu Besuch. Als erstes sind wir mit dem Bus gefahren und dann mit der Straßenbahn. Darin war es sehr stickig. Es gab zwei Gruppen. Ich war in der Gruppe, die als erstes auf den Spielplatz gegangen ist. Ich hatte Glück, dass ich nicht in der anderen Gruppe war. Diese Kinder sind zuerst in die Backstube gegangen und anschließend auf den Spielplatz und die andere Gruppe wurde ziemlich nass. Wir haben auch ein eigenes Brot gebacken. Es war sehr schön. (Ronja) Ich war mit meiner Klasse bei Backbord und wir haben dort leckeres Brot gebacken. Am schönsten fand ich das Backen. Wir waren anschließend sogar auf einem Spielplatz. Wir hatten viel Spaß dort. Ich habe ganz viel Tischtennis gespielt. Wir wollen nochmal da hin. (Cora) Backbord Ich war mit meiner Klasse bei Backbord und wir haben ein Brot gebacken. Es war schön bei Backbord und das Brot war lecker. Wir waren zwei Stunden da drin und dann sind wir zum Spielplatz gegangen. Ich habe mit Luis Fußball gespielt und wir haben mit allen Klettergerüstfangen gespielt. Dann hat es sehr geregnet und wir sind zurück gefahren. Es war sehr schön. (Tugra)

Im Erfahrungsfeld der Sinne

Im Erfahrungsfeld der Sinne

Gestern bin ich mit meiner Klasse zum Phänomania gefahren. Dort haben wir erstmal draußen gefrühstückt. Als alle fertig gegessen hatten, sind wir reingegangen. Drinnen haben manche Kinder an einer Station mit Wasser Schwingungen erzeugt und in Krügen gefühlt, was darin ist. Dann sind wir in einen anderen Raum gegangen. Es war der Raum der Musik. Da haben wir auf einem großen Glockenspiel gespielt und eine Brücke gebaut. Danach waren wir im Lichtraum. Dort haben unsere Schatten immer eine andere Farbe gehabt. Am Ende waren alle noch auf dem Spielplatz. Das war ein schöner Tag im Phänomania. (Johanna) Am 20.06.2018 waren ich, meine Klasse und die anderen zweiten Klassen im Phänomania. Meiner Klasse und mir wurde viel erklärt. Ich hatte sehr, sehr viel Spaß. Wir durften alle auch auf den Förderturm. Es war sehr schön dort. (Lucie) Meine Klasse und ich haben einen Ausflug zum Phänomania gemacht. Es war sehr schön. Wir haben ganz viel ausprobiert. Ich habe fallende Stangen blitzschnell festgehalten. Der Ausflug war toll. (Luciano) Am 20.06.2018 waren meine Klasse und ich im Phänomania. Wir saßen auf einem Stein der 200 Kilogramm wog. Wir waren auch auf einem Turm. Von oben sahen wir das Schalke-Stadion. Es war sehr schön. (Mia)

Couchpotato & Flummi

Couchpotato & Flummi

Couchpotato ist eine Kartoffel. Er saß immer auf dem Sofa und war sehr faul. Flummi wollte mit ihm in einen Park gehen und Prüfungen machen. Aber Couchpotato hatte Angst, weil er nicht wie Flummi war. Flummi hat ihn aber überredet. Flummi ist im Park immer unter den Wurzeln stecken geblieben, aber Couchpotato hat ihn auf die Hand genommen und dann ging es weiter. Wir haben gelernt, dass wir nicht schüchtern sein müssen und dass uns keiner auslacht. Ich fand es toll, als wir mit Zeitungen eine Brücke gebaut haben und als wir das Hüttenspiel gespielt haben. Wir hatten eine große Hütte, in die wir alle rein passen mussten. Die Hütte wurde immer kleiner und trotzdem passten wir und auch noch große Tiere rein. Die Frau von Couchpotato und Flummi ist sehr nett. (Luise)

Ich finde Couchpotato und Flummi toll und schön, weil wir da Spiele spielen und eine Brücke gebaut haben. (Lucie)

Das Couchpotato und Flummi Projekt war ein bisschen zu gut. Wir haben eine Brücke nur aus Zeitungen gebaut und schöne Spiele gespielt, zum Beispiel „Platz in der kleinsten Hütte“. (Sam)

Das Projekt „Couchpotato und Flummi“ haben wir in der Schule im Fach Sachunterricht. Meine Klassenlehrerin Frau Herwig und ihre Kolleginnen haben mit uns verschiedene Spiele gespielt. Das erste Spiel war ein Ratespiel. Wir haben bei diesem Spiel Fragen mit „ja“ oder „nein“ beantwortet, zum Beispiel „Fährst du gerne Fahrrad?“ und wir konnten uns entscheiden. So haben wir uns noch besser kennengelernt. Das zweite Spiel hieß „Platz in der kleinsten Hütte“. Meine Klasse und ich standen in einem Viereck. Das Viereck wurde immer kleiner und wir mussten uns helfen nicht rauszufallen. Das letzte Spiel war ein Farbenspiel. Jeder hat eine Farbe bekommen und musste mit seinem Team eine Brücke bauen. Das Projekt hat uns geholfen zusammenzuhalten und viel Spaß zu haben. (Jaqub)