Willkommen  in  der
Grundschule Haarzopf

Herzlich willkommen auf der Seite der Klasse 3d!



In unserer Klasse lachen und lernen 26 Kinder zusammen. Gemeinsam mit unserem Klassentier, der Eule "Oskar", üben wir nun kürzere Texte zu schreiben. Wir waren im 1. Schuljahr so fleißig, dass wir nun schon alle Buchstaben kennen. Demnächst lernen wir sogar schon die Schreibschrift kennen und dürfen dann sogar mit einem Füller schreiben. Ist das nicht eulenstark? In Mathematik brauchten wir auch eine neue Herausforderung. Rechnen bis 20 können wir schon blitzschnell, daher rechnen wir jetzt schon bis 100! Wir sind aber nicht nur super Rechner und Schriftsteller, wir lieben es auch zu singen, zu malen und basteln. Manchmal tauschen wir auch unseren Klassenraum und gehen raus in Wald und WIese. In der Natur gibt es einfach so viel zu entdecken und zu begreifen. Im Sachunterricht ist auch immer etwas los. Mit echtem Forschergeist und jeder Menge Neugier lösen wir jedes Problem oder jeden Versuch. Wir sind eben ein starkes Team und halten fest zusammen! Wir freuen uns auf die vielen neuen Dinge, die es noch zu entdecken gibt!


Bei uns ist immer was los...


Eine Probe zum Grüffelo-Theaterstück


Wir sind Umweltdetektive


 

Klassentier Oskar ist ausgeflogen...

Klassentier Oskar ist ausgeflogen...

Nach unserem Zahnarztbesuch war er plötzlich weg! Oskar, unser geliebtes Klassentier. Wir haben ihn überall gesucht, im Klassenraum, auf dem Schulhof, auf den Toiletten...aber nirgendwo konnten wir ihn finden. Selbst Herr Weiffenbach, unser Schulleiter wusste nicht, wo Oskar war. Also haben wir Vermisstenanzeigen geschrieben und sie überall verteilt. Auch das half leider nichts...Doch an einem Morgen bekamen wir POST. Endlich ein Lebenszeichen von Oskar. Er hat sich nämlich einfach, still und leise aus dem Staub gemacht. Ist einfach nach Eulenhausen geflattert, zu seiner Freundin Tilda. Dort hat er tolle Dinge erlebt. Er hat zum Beispiel ein Knusperhäuschen gebacken oder ist Motorrad gefahren. Wir haben Oskar dann auch einen Brief geschrieben und nach Eulenhausen geschickt Er hat uns versprochen, dass er bald zurückkommt. Wir können es kaum abwarten, dass er endlich wieder bei uns ist. Hoffentlich hat das Warten bald ein Ende...

Der Natur auf der Spur...

Der Natur auf der Spur...

Im Sachunterricht machen wir gerade eine Ausbildung zu "Bionikern". Auf den Spuren von Leonardo da Vinci schärfen wir unseren Forscherblick und nehmen die Natur mit ihren genialen Erfindungen genau unter die Lupe. So haben wir schon herausgefunden, dass der Klettverschluss von der "Klette" abgeguckt wurde. Wir haben an "echten" Oktopussen geforscht und so gelernt, dass die Saugnäpfe des Oktopus als Vorlage des heutigen Kunststoffsaugnapfes dienten. Auch von der Ente konnten wir uns etwas abgucken. Ihr verdanken wir nämlich die heutigen Taucherflossen, die einige von uns gerne im Wasser nutzen. In jeder Stunde gibt es daher etwas zu staunen und zu entdecken. Erstaunlich, wie viele Probleme der Mensch schon durch die kreativen Ideen der Natur lösen konnte.

TÜV-Prüfung im Ruhmbach

TÜV-Prüfung im Ruhmbach

Nach der erfolgreichen Bauphase wurde es spannend...Waren wirklich alle Boote so konstruiert, dass sie die TÜV-Prüfung bestehen konnten? Am letzten Schultag vor den Herbstferien ging es daher zum Ruhmbach. Dort wurden alle Boote auf Herz und Nieren getestet. Es war wirklich wahr. Alle Boote bestanden den Test und bekamen das begehrte TÜV-Siegel. Gut gelaunt und glücklich konnten so alle in die Ferien starten.

Schiffsbau-Ingenieure

Schiffsbau-Ingenieure

Im Sachunterricht haben wir im Anschluss an die Unterrichtsreihe "Schwimmen und sinken" eigene Boote gebaut. Zunächst haben wir fleißig schwimmfähiges Material gesammelt und uns dann an unsere Skizzen gesetzt. Wir haben überlegt und getüftelt und immer wieder optimiert. Dazu stand uns ein Plantschbecken als Testbecken zur Verfügung. Entstanden sind tolle, kreative Boote, die alle erfolgreich ihre TÜV-Prüfung im Ruhmbach bestanden haben.

Museum Folkwang

Museum Folkwang

Ende September machten wir einen Ausflug ins Folkwang Museum. Mit Bus und Bahn machten wir uns auf den Weg nach Rüttenscheid. Dort besuchten wir einen Workshop zum Thema "Skulpturen". Wir betrachteten ein paar der ausgestellten Skulpturen, stellten diese nach und durften sogar aus Ton eigene Figuren gestalten. Im Kunstunterricht bemalten wir diese dann nach unseren eigenen Vorstellungen und Ideen. Entstanden sind wunderbare, farbenfrohe Einzelsücke.

Äpfel pflücken

Äpfel pflücken

Bei herrlichem Spät-Sommerwetter machten sich die nun "großen" Zweitklässler auf den Weg zu einer Streuobstwiese. Wir lernten verschiedene Apfelsorten kennen und kosteten von den leckeren Äpfeln. Der "Schneewittchen-Apfel" schmeckte allen Kindern am besten. Auf dem Rückweg zur Schule erklärte uns ein Landwirt noch etwas über den Anbau von Zuckerrüben. Zur großen Freude aller Kinder schenkte er uns eine Zuckerrüber, welche wir am nächsten Tag neugierig probierten.

Einkaufen auf dem Wochenmarkt

Einkaufen auf dem Wochenmarkt

Passend zu unserem Thema "Geld" im Mathematikunterricht besuchten wir den Wochenmarkt in unserem Stadtteil. Die Kinder konnten dort ihr Können unter Beweis stellen und in Kleingruppen frisches Obst einkaufen. Ausgestattet mit echtem Kleingeld ging es an die Marktstände. Mit großer Freunde und voller Stolz kauften die Kinder Erbeeren, Bananen, Birnen, Äpfel und eine Wassermelone. Mit gut gefüllten Tüten und leeren Geldbeuteln ging es dann zurück zur Schule. Dort angekommen wurde das Obst von den Kindern gewaschen und fleißig kleingeschnitten. Entstanden ist ein köstlicher Obstsalat.

Die Wiese lebt !

Die Wiese lebt !

Im Sachunterricht machten wir unsere erste gemeinsame Exkursion. Ziel war eine große Wiese. Bewaffnet mit Becherlupen und Bestimmungsbüchern machten sich die Kinder auf die Suche nach Tieren. Es dauerte nicht lange, da waren auch schon die ersten Marienkäfer, Raupen, Grashüpfer und vieles mehr in den Lupergläsern der kleinen WIesenforscher. Nach genauer Betrachtung wurde eine Sachzeichnung von den einzelnen Tieren angefertigt. An einem anderen Tag forschten die Kinder anhand von mitgebrachten Wiesenstücken. Auf diese Weise lernten sie nicht nur die einzelnen Wiesenbewohner kennen, sondern sie erfuhren auch etwas über die Stockwerke der Wiese.

Mit Geld rechnen

Mit Geld rechnen

Mitte Juni hat sich unser Foyer in machen Mathematikstunden in einen kleinen Flohmarkt verwandelt. An kleinen Verkaufsständen übten die "kleinen Eulen" fleißig den Umgang mit Geld. Sie zeichnet dazu eigene Dinge aus und "verkauften" diese an ihre Klassenkameraden. So kam auch der ein- oder andere Junge endlich in den Genuss eines echten "Mädchen-Tornisters"....

Geschwisterkinder zu Besuch

Geschwisterkinder zu Besuch

Im Juni hatten wir an einem Vormittag Geschwisterkinder zu Besuch. In Partnerarbeit überlegten sich die Geschwisterkinder tolle und spannende Geschichten. Stolz zeigte einige Erstklässler ihrem jüngeren Geschwisterchen wie toll sie schon rechnen gelernt haben.

Tolle Leistungen beim Sportfest

Tolle Leistungen beim Sportfest

Zum ersten Mal haben wir beim Sportfest teilgenommen. Nach einem gemeinsamen Marsch zum Föhrenweg ging es auch schon los. Mit guter Launer, sportlichem Ehrgeiz und jeder Menge Spaß absolvierten wir die verschiedenen Disziplinen. Mit unserem Schlachtruf "Wer sind wir? Ein Team! Klasse 1d" feuerten wir uns gegenseitig an und erreichten richtig tolle Leistungen. Es war ein schöner und sportlicher Schultag!

Lernen im Garten

Lernen im Garten

Anfang Mai haben wir unseren Klassenraum als Lernort gegen einen Garten eingetauscht. Früh morgens in der ersten Stunde haben wir uns bei schönstem Sommerwetter voller Vorfreude und Tatendrang auf den Weg gemacht. Der Weg führte uns entlang einiger Felder, sodass wir díe tolle Natur geniessen konnten. Am Zielort angekommen schlugen wir erstmal unser Lager auf. Wir stärktén uns und bildeten mit unseren mitgebrachten Handtüchern einen großen Kreis. Als erstes hatten wir eine Stunde Sachunterricht. Wir beschäftigten uns weiter mit dem Thema "Gefühle". Nach der ersten Unterrichtseinheit stand erstmal eine Spielpause auf dem Programm. Wir vergnügten uns auf dem Trampolin, auf der Schaukel, im Spielhäuschen und während eines Fußballspiels. Danach ging es weiter mit unserem "Grüffelo-Theaterstück". Wir schlüpften in unsere Kostüme und verwandelten uns in Maus, Fuchs und Co. Nach einem erfolgreichen Dreh und einer weiteren Pause stand noch eine Einheit Mathematik auf unserem Tagesplan. Danach stand nur noch der Heimweg an. Erfrischt durch ein Wassereis machten wir uns wieder auf den Weg zurück zur Schule. Es war ein wunderschöner und entspannter Tag in der Natur!

Grüffelo-Theater

Grüffelo-Theater

Im Deutschunterricht haben wir den "Grüffelo" gelesen. Dieses Buch hat uns so gut gefallen, dass wir ein Theaterstück daraus entwickelt haben. In zwei Gruppen erzählen und spielen wir die Geschichte vom Wesen mit den knotigen Knien und feurigen Augen.... Eine Regisseurin behält dabei immer den Überblick und erinnert uns ggf. an unseren Einsatz. Gefilmt wird das Ganze von einem "Kamerakind". Es macht uns viel Freude in die unterschiedlichen Rollen zu schlüpfen.

Ausflug ins Phänomania Erfahrungsfeld

Ausflug ins Phänomania Erfahrungsfeld

Mitte April haben wir das Phänomania Erfahrungsfeld besucht. Wir durften dort viele Dinge ausprobieren und experimentieren. Gemeinsam sind wir verschiedenen Phänomenen auf den Grund gegangen und haben eine Menge über unsere Sinne erfahren. Auf dem Spielplatz konnten wir die vielen tollen Spielgeräte ausprobieren. Manche Kinder haben sich sogar auf den Förderturm getraut und hatten so einen tollen Ausblick über Essen.

Müll - Wir sind richtige Umweltdetektive

Müll - Wir sind richtige Umweltdetektive

Im Sachunterricht beschäftigten wir uns mit dem Thema Müll. Wir lernten Müll richtig zu sortieren und beseitigten im Rahmen der "Picobello Sauber-Zauber Aktion" unseren Stadtteil von Unrat. Ausgehend von unserem erlernten Wissen überlegten wir weiter, wie wir künftig Müll vermeiden können um unsere Umwelt zu schützen. Entstanden ist ein digitaler Ratgeber, mit dem wir anderen Menschen Tipps und Ideen geben möchten, wie auch sie durch Müllvermeidung zu einem nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen und unserer Umwelt beitragen können. Auch im Kunstunterricht wurden wir von dem Thema "Müll" inspiriert. So gestalteten wir aus Müll kreative Unikate.

Bewegungsstunde mal anders...

Bewegungsstunde mal anders...

In dieser Woche führte uns die Bewegungsstunde nicht auf den Schulhof, sondern in den Wald. Auf der Suche nach dem Frühling kam den Kindern mitten in der Natur eine tolle Idee. Sie suchten Äste und Stöcker und bauten gemeinsam ein Tipi. Hier war echter Teamgeist gefragt. Gemeinsam schafften sie riesige Baumstämme herbei und koordinierten den Bau untereinander. Jede "Eule" hat mitgeholfen und so ist am Ende ein toller Unterschlupf entstanden.

Schule ist toll!

Schule ist toll!

In der Schule ist immer etwas los. In Mathematik lernen wir gerade die Zahlen kennen. Wir sind richtige Künstler und gestalten ganze Tapetenbahnen mit unseren neu erlernten Zahlen. Im Kunstunterricht basteln wir unseren "Oskar" auch als Laterne und im Sachunterricht beschäftigen wir uns mit dem Herbst. Wir erfahren eine Menge über Tiere und Pflanzen und singen viele schöne Lieder. Dabei arbeiten wir sogar schon an Stationen und organisieren unser Lernen immer selbstständiger. Zeit für Langeweile gibt es bei uns nicht...

Lesen...lesen...lesen...

Lesen...lesen...lesen...

In der Lesewoche haben wir uns mit dem Buch "Frederick" von Leo Lionni beschäftigt. Obwohl wir erst vor gar nicht so langer Zeit erst eingeschult wurden, haben wir schon unser erstes Buch gelesen! In unserer "Lesezeit" haben wir oft zu zweit gelesen und uns so abwechselnd vorgelesen. Wir haben so ganz viel selber über "Frederick", den kleinen Mäuserich erfahren und an Stationen zu dem Buch gearbeitet. Auch im Kunstunterricht haben wir zu Frederick gearbeitet. Es ist ein tolles Fensterbild entstanden. Unsere Arbeitsblätter sind am Ende der Woche alle in einer selbstgebastelten "Leserolle" verschwunden. Das war eine ganz schön aufregende Woche...

Helau - Die Klasse 1d is jeck...

Helau - Die Klasse 1d is jeck...

Am 9. Februar feierten wir zum ersten Mal in der Schule Karneval. In den ersten beiden Stunden haben wir unseren Klassenraum auf den Kopf gestellt. Wir haben ein gesundes und ein süßes Buffet aufgebaut. Zwischen den zahlreichen Spielen haben wir uns dort gestärkt. Mit Liedern wie "dem roten Pferd" und "Cowboy und Indianer" haben wir ordentlich für Stimmung gesorgt, sodass es niemanden mehr auf den Stühlen gehalten hat. Gemeinsam sind wir nach Jerusalem gereist, haben Limbo getanzt oder eine Zeitung zur Tanzfläche erklärt. Nach der Hofpause ging das bunte Treiben dann gemeinsam mit allen anderen Kindern der Schule weiter. Es war ein toller Tag mit lauter strahlenden Gesichtern.

Kopfrechnen mit den I-Pads

Kopfrechnen mit den I-Pads

Wir trainieren das Kopfrechnen nun auch mit den neuen I-Pads, die für unsere Schule angeschafft wurden. Mit einer tollen Mathe-App können wir alleine oder mit einem Partner rechnen. Wir freuen uns schon auf die nächste Stunde, in der wir mit den neuen Geräten rechnen üben dürfen.

Lieber Schneemann wohin gehst du...

Lieber Schneemann wohin gehst du...

Mit diesem Bilderbuch haben wir uns im Deutschunterricht beschäftigt. Wir haben den Anfang des Bilderbuchs mithilfe des Kamishibais (Erzähltheater) kennengelernt und durften uns dann ein eigenes Geschichtenende überlegen. Es sind ganz unterschiedliche und wunderbare Varianten herausgekommen. Gemeinsam mit einem Partner durften wir "unser Ende" vorstellen, bevor dann einzelne Kinder sogar vor der ganzen Klasse erzählt haben. Durch unsere erarbeiteten "Erzählregeln" sind wir schon richtige Geschichtenerzähler geworden....

Gesund oder ungesund ?

Gesund oder ungesund ?

Dieser Fragestellung sind wir im Sachunterricht nachgegangen. Wir haben Lebensmittel zunächst nach gesunden und eher ungesunden Lebensmitteln sortiert, die Ernährungspyramide kennengelernt und darüber gestaunt, wie viel Zucker sich in vielen Lebensmitteln versteckt. Frau Bracki hat dies für uns durch ganz viele mitgebrachte Zuckerwürfel anschaulich gemacht. Das hätten wir vorher so nicht vermutet...

Schöne Weihnachtszeit

Schöne Weihnachtszeit

In der Weihnachtszeit haben wir es uns besonders gemütlich gemacht. Morgens brannten meist schon die Kerzen auf den Tischen und bei schöner Atmosphäre lauschten wir jeden Tag eine Adventsgeschichte. In der Frühstückspause durfte täglich ein Kind am Adventskalender ein Säckchen leeren. Am 6. Dezember besuchte uns der Nikolaus und lobte uns für unseren tollen Klassenzusammenhalt. Da wir so fleißig viele Buchstaben gelernt haben, konnten wir dem Christkind sogar schon einen richtigen Wunschzettel schreiben. Unser Fleiß wurde belohnt. Das Christkind hat jedem Kind einen Brief geschrieben. Da war etwas los in unserem Klassenraum. Die Freude war riesengroß!

Bastelnachmittag

Bastelnachmittag

Am 30. November verwandelte sich der Klassenraum der Klasse 1d in eine Wichtelwerkstatt. 26 fleißige Wichtel, engagierte Mütter und Erzieher zauberten mit Schere und Papier eine wunderschöne Winterlandschaft für unser Fenster. Bei Plätzchen, Weihnachtsliedern und Punsch herrschte eine tolle Atmosphäre, die alle auf die bevorstehende Adventszeit einstimmte.

Literaturprojekt "Der Buchstabenbaum"

Literaturprojekt "Der Buchstabenbaum"

Im November haben wir mit dem "Kamishibai" das Bilderbuch "Der Buchstabenbaum" gelesen. Wir haben dem Wortkäfer geholfen und aus Buchstaben viele tolle Wörter geschrieben. Die Satzraupe sagte uns anschließend, wie man aus vielen Wörtern richtige Sätze bilden kann.

Gruga-Ausflug - Schule Natur

Gruga-Ausflug - Schule Natur

Am 19. Oktober haben wir unseren ersten Ausflug unternommen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ging es in den Grugapark. Hier haben wir unter dem Motto "Wissen macht Spaß" an einem Naturforscherprogramm teilgenommen. Als "kleine Eichhörnchen" haben wir Eicheln gesammelt und als "Mäuse" sind wir dem hungrigen Fuchs entkommen. Wir haben große und kleine Dinge entdeckt und haben jede Menge über die Natur erfahren. Es war ein toller Ausfliug!

Den Buchstaben auf der Spur...

Den Buchstaben auf der Spur...

Jede Woche lernen wir einen neuen Buchstaben kennen. Eine ganze Woche lang dreht sich dann alles um "unseren Buchstaben der Woche"...Er wird geknetet, abgelaufen, in den Sand geschrieben, in Zeitschriften gesucht und ausgeschnitten und vieles mehr. Unser ganzer Körper und unsere Sinne helfen uns dabei, uns den Buchstaben- und seine Schreibrichtung zu merken. In Bewegungsspielen versuchen wir ihn herauszuhören und in unserem Rap kommen sogar schon alle Buchstaben des Alphabets vor. Wir sind richtige Buchstabenforscher

Lesestunde mit unseren Paten

Lesestunde mit unseren Paten

Am 12.10.2017 waren unsere Paten aus der Klasse 4a zu Besuch. Stolz lasen "die Kleinen" ihren Paten die ersten Worte vor. Danach waren "die Großen" an der Reihe. In gemütlicher Atmosphäre lasen die Viertklässler ganze Geschichten vor. Die Erstklässler waren schwer beeindruckt und freuen sich schon darauf, selbst so gut lesen zu können.