Willkommen  in  der
Grundschule Haarzopf

 

Hallo, ich bin Udo, das Klassentier der Eulenklasse. In unserer Klasse lernen, spielen und lachen 27 liebe Eulen Freunde mit mir. Inzwischen sind wir bereits in der 4. Klasse. Wir haben nach wie vor sehr viel Spaß zusammen, lachen gemeinsam und lernen viele tolle Dinge. In den Pausen spielen wir gerne zusammen, denn wir sind ein starkes Team und halten fest zusammen! Auch tolle Ausflüge unternehmen wir hin und wieder. Wie du siehst: uns wird nie langweilig …
 

Wir haben in diesem Schuljahr schon so einiges erlebt.

Klettern wie die Affen

Klettern wie die Affen

Auch in diesem Jahr sind wir ihm Rahmen des Sportunterrichts wieder in der Kletterhalle „Citymonkey“ zum Bouldern gewesen. Die Freude und die Aufregung aufs Klettern hat man uns wie immer angemerkt. Auch beim Klettern muss man aufgewärmt sein. Deshalb haben wir zunächst einmal mit zwei äußerst spaßigen Aufwärmspielen begonnen. Anschließend durften wir unsere Kletterkünste an drei unterschiedlichen Stationen beweisen. Aber wir mussten feststellen, die Aufgaben hatten es ganz schön in sich und wir mussten uns wirklich anstrengen. Am Ende blieb dann auch noch etwas Zeit zum freien Klettern in der Halle. Wir hatten wie jedes Jahr eine Menge Spaß und wären am Liebsten noch länger geklettert.

Bewegungsstunde mal anders

Bewegungsstunde mal anders

Eine Bewegungsstunde der anderen Art hat die Eulenklasse kürzlich erlebt. Nachdem wir zu Beginn der Stunde tolle Ideen gesammelt haben was ein Mandala überhaupt ist und wie ein Mandala aussehen kann, waren wir ganz fleißig und haben viele tolle Materialien auf dem Schulhof gesucht. Denn wir sollten unser eigenes Mandala aus Naturmaterialien gestalten. Schnell wurde daraus ein kleiner „Spaß-Wettkampf“ wer die meisten Materialien sammelt und das schönste Mandala gestaltet. Wir waren viel in Bewegung und hatten gemeinsam als ein Team ganz tolle Idee unser eigenes Mandala zu entwerfen. Das war wirklich mal eine tolle Bewegungsstunde.

Vom Korn zum Brot

Vom Korn zum Brot

Nachdem wir im Sachunterricht viel über das Getreide gelernt haben, beim Bäcker waren und dort selbst Brot gebacken haben, durften wir am letzten Tag vor den Ferien noch gemeinsam mit der Klasse 3c einen Film über das Brotbacken schauen. Zum Abschluss des Themas haben wir dies noch einmal sehr genossen und uns von „Willi“ einiges ganz aufmerksam erklären lassen. Wir hatten leckere Köstlichkeiten dabei, welche wir nebenbei naschen konnten.

Unsere Erlebnisse bei Backbord

Unsere Erlebnisse bei Backbord

Nachdem wir uns im Sachunterricht mit dem Thema „Getreide“ beschäftigt hatten und eigenes Getreide angepflanzt hatten, ging es am 2.10. für die Klasse 3a zum Bäcker Backbord. Dort haben wir unser Wissen über das Getreide zeigen und vertiefen können. Zudem haben wir unser Hintergrundwissen über den Beruf des Bäckers mit den Berufen des Müllers und des Bauers verknüpft. Das war ganz schön interessant. Besonders aufregend war es, zwischendurch die Körner und den Teig naschen zu dürfen. Abschließend durften wir sogar noch ein eigenes Brot backen und mit nach Hause nehmen. Mmmhh war das lecker, da mussten wir auf dem Weg zurück zur Schule gleich mal naschen.

Unser Ausflug ins Phänomania

Unser Ausflug ins Phänomania

Am 20.06.2018 fuhren wir gemeinsam mit unseren beiden Parallelklassen in das Phänomania Erfahrungsfeld. Nachdem wir im Sachunterricht das Thema Sinne ausführlich besprochen hatten und viel gelernt hatten, waren wir schon ganz gespannt was uns dort noch alles erwarten würde. An verschiedenen Experimentierstationen konnten wir unser Wissen zum Thema Sinne erweitern. So konnten wir z.B. mit geschlossenen Augen über einen Pfad laufen und den Untergrund fühlen, verschiedene Klänge im Klangraum produzieren und unterschiedliche Gerüche erraten. Das hat uns eine Menge Freude bereitet! Im Anschluss durften wir sogar noch ein wenig auf dem Spielplatz spielen – welch ein Spaß! Einige von uns haben sich sogar auf den Förderturm getraut, von wo aus wir alles gut beobachten konnten. Mensch war das ein toller Ausflug!

Die Klasse 2a ganz sportlich

Die Klasse 2a ganz sportlich

Am 08.06.2018 stand für die gesamte Grundschule Haarzopf das Sportfest auf dem Stundenplan. Zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde sind alle Klassen gemeinsam zum Sportplatz gelaufen. So liefen auch wir in Reih und Glied zum Sportplatz. Was waren wir aufgeregt, denn auch für uns war es das erste Sportfest an der Grundschule Haarzopf. Ein Glück hatten wir Udo dabei, der uns mit Rat und Tat zur Seite stand. Mit voller Motivation und viel Ehrgeiz warfen wir so weit wir konnten, sprangen in die Sandgrube wie echt Leichtathleten, sprinteten um die Wette, sprangen Seil wie die Weltmeister, zeigten enorm viel Kraft beim Standweitsprung und powerten uns aus beim 800m Lauf. Zwischendurch hatten wir auch mal etwas Zeit zum Ausruhen und Stärken und zu einer kleinen Massage zur Entspannung. Am Ende des Sportfests liefen wir erschöpft, aber sehr stolz über unsere Leistung gemeinsam wieder zurück zur Schule.

Hurra, Radtraining auf dem Schulhof

Hurra, Radtraining auf dem Schulhof

Am 07.06.2018 kam der Polizist der Jugendverkehrsschule zu uns auf den Schulhof, um mit der Eulenklasse ein wenig das Radfahren zu trainieren. Er brachte einiges an Material mit und baute uns einen spannenden Parcours auf. Das war wesentlich aufregender als das Radtraining mit unseren Lehrern ;-). Wir mussten Slalom fahren, zeigen, dass wir richtig abbiegen können, aus voller Fahrt bremsen, Gegenstände transportieren und mit dem Rad über einen Schlauch „balancieren“. Mit viel Geschick und guter Koordination meisterten wir die Ansprüche und freuen uns nun schon auf das Radtraining in Klasse 4.

Die Eulenklasse macht sauber

Die Eulenklasse macht sauber

Auch die Eulenklasse hat sich im Rahmen des „Picco Bello Sauber Zaubers“ auf den Weg gemacht den Stadtteil Haarzopf wieder vom Müll zu befreien. Gemeinsam ging es gegenüber der Schule in den Wald. Dort haben wir viele interessante Dinge gefunden und aufgesammelt. Doch das Highlight war ein Einkaufswagen im Gebüsch. Gemeinsam als ein starkes Team haben wir den Einkaufswagen vom Gestrüpp befreit und herausgezogen, wie beim Tauziehen. Den hätten wir am liebsten richtig geschrubbt und ganz behalten. Schade, dass das nicht ging…

Karneval in der Eulenklasse...

Karneval in der Eulenklasse...

Mit viel HELAU und ganz viel Spaß haben wir eine Karnevalsparty gefeiert. Alle hatten tolle Kostüme an und freuten sich sehr über die Kamelle, die vom Schuldach flogen. Besonders schön waren die Spiele in der Klasse.

Unsere Wolfssprache

Unsere Wolfssprache

Wir sprechen wie die Wölfe....

Brücken bauen...

Brücken bauen...

Im Rahmen des Sachunterrichts lernen wir im Moment viel über unser eigenes Verhalten und den Umgang mit anderen Menschen. Wichtig ist dabei, dass wir selbst erkennen, welche Wünsche und Bedürfnisse wir und andere haben. Daran sehen wir, warum sich unsere Gefühle immer ändern können. Zum Glück kennen wir nun den Seelenvogel und die Friedensbrücke, die wir nun bauen können, wenn das Wutgefühl einmal in uns überhandnimmt. Jede Woche freuen wir uns, wenn wir wieder eine neue Geschichte von Couchpotato und Flummi erfahren. Besonders viel Freude haben wir daran, eigene Situationen nachzuspielen. Hier unsere Brücken, die wir gemeinsam gebaut haben:

Bouldern

Bouldern

Kurz nach den Herbstferien haben wir einen Ausflug in die Kletterhalle unternommen. Das Bouldern dort hat uns sehr viel Spaß gemacht. Im Besonderen die Spiele in der großen Halle waren aufregend und schweißtreibend. Im kleineren Nebenraum konnten wir uns an die Seile hängen und die Seele baumeln lassen. Das Klettern im Kletterpütt hat uns besonders viel Spaß bereitet und war eine besondere Herausforderung.

Alphabet

Alphabet

In der 2. Klasse haben wir das komplette Alphabet kennengelernt und erste Nachschlag- und Sortierungsübungen mit der Wörterliste durchgeführt. Dabei sollte es aber nicht bleiben. In einer Bewegungsstunde haben wir das komplette Alphabet mit dem Körper nachgestellt. Es war wirklich sehr lustig aber auch schwierig, sich richtig hinzulegen und die Spannung zu halten. Besonders rundliche Buchstaben waren nur etwas für gelenkige Eulenkinder.